Erbrecht - Informationen

Testament Muster

Schenkung

Erbrecht Forum

Erbschaftssteuergesetz

Erbrecht Rechtsberatung

Gönnen Sie sich etwas


Wer hat einen Pflichtteilsanspruch -
Pflichtteil Anspruch

Pflichtteil und Pflichtteilsanspruch

Wer hat einen Pflichtteilsanspruch - Pflichtteil Anspruch

Der Pflichtteil steht längst nicht allen Angehörigen zu. Nur weil man um sieben Ecken mit dem Erblasser verwandt war, ergibt sich daraus noch kein Anspruch auf einen Teil des Erbes. Der Gesetzgeber schützt mit dem Pflichtteil lediglich die engsten Verwandten vor Willkür und Enterbung. Damit ist der Kreis derer, die pflichtteilsberechtigt sind, sehr eng gesteckt. Zudem greift der Pflichtteil nur, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Der Personenkreis mit Pflichtteilsanspruch

Die Personen, die laut Erbrecht einen Anspruch auf den Pflichtteil erheben können, sind in erster Linie die direkten Abkömmlinge des Erblassers, also die Kinder des Verstorbenen. Ob es sich um eheliche, außereheliche, adoptierte oder Abkömmlinge mit Legitimierung handelt, ist in dem Zusammenhang unerheblich. Sind die Kinder des Erblassers bereits verstorben, steht der Pflichtteil den Enkeln und Urenkeln zu. Gibt es keine Abkömmlinge, sind die Eltern des Erblassers pflichtteilsberechtigt. Ebenfalls Ansprüche geltend machen dürfen Ehepartner und seit August 2001 auch eingetragene Lebenspartner. Das heißt: Geschwister, Onkel, Tanten, Nichten und Neffen – kurzum alle weiter entfernten Verwandten – bleiben außen vor. Auch geschiedenen Ehegatten steht kein Pflichtteil zu.

Voraussetzungen für den Pflichtteilsanspruch

Der Pflichtteilsanspruch ist daran gekoppelt, dass die jeweilige Person ausdrücklich enterbt wurde oder gar nicht erst im Testament aufgeführt wird.

Wann erlischt der Pflichtteilsanspruch?

Auf der anderen Seite erlischt der Pflichtteilsanspruch, wenn ein Erb- oder Pflichtteilsverzicht vereinbart wurde, es einen vorzeitigen Erbausgleich gab, das Erbe rechtskräftig ausgeschlagen wurde, die Eltern auf den Pflichtteil verzichtet haben und sich der Verzicht somit auch auf die Kinder auswirkt oder der Berechtigte per Gesetz als erbunwürdig gilt, weil er den Erblasser ermordet oder unter Druck gesetzt hat. Das Recht auf den Pflichtteil haben übrigens immer nur die laut gesetzlicher Erbfolge bevorrechtigten Verwandten. Beispiel: Die Enkel des Erblassers können keinen Pflichtteil geltend machen, wenn noch ein Kind des Erblassers lebt.

Noch Fragen? Nutzen Sie unser Erbrecht Forum

Sollte Ihre Frage zum Thema Pflichtteil, Pflichtteilsanspruch und den oben aufgeführten Themen noch nicht durch diese Beiträge geklärt sein, wenden Sie sich doch einfach an unser Erbrecht-Forum! Dort können Sie sich kostenlos registrieren und Ihre Frage zum Pflichtteil in der Kategorie "Erbschaft und Erbe" stellen!

Hier geht es zum Erbrecht Forum: Erbrecht Forum »

Günstige Rechtsberatung durch Erbrecht Anwalt

Ihr Sachverhalt zum Thema Pflichtteil und Pflichtteil Anspruch kann durch diese Informationsseiten und das Erbrecht Forum nicht gelöst werden? Dann nutzen Sie unsere telefonische Rechtsberatung oder Onlineberatung. Rufen Sie einfach durch oder fordern Sie kostenlos ein unverbindliches Angebot per E-Mail an!

Telefonische Rechtsberatung für durchschnittlich unter 12 EUR »
Kostenloses Angebot per E-Mail von einem Erbrecht Anwalt einholen »


Sie brauchen einen Rat vom Anwalt?
Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten: