Erbrecht - Informationen

Testament Muster

Schenkung

Erbrecht Forum

Erbschaftssteuergesetz

Erbrecht Rechtsberatung

Gönnen Sie sich etwas


Verjährung des Pflichtteils

Pflichtteil und Pflichtteilsanspruch

Verjährung des Pflichtteils

Der Anspruch auf den Pflichtteil muss innerhalb einer gesetzlich verankerten Frist geltend gemacht werden. Anderenfalls verjährt der Pflichtteil. Dadurch genießen Erben ausreichend Sicherheit, dass sie nicht völlig überraschend mit einem Pflichtteilsanspruch konfrontiert werden und das eigentlich schon auseinandergesetzte Erbe wieder zum Thema wird. Schließlich muss irgendwann auch ein Schlussstrich gezogen werden können. Dabei profitieren Pflichtteilsberechtigte von einem recht großzügig bemessenen zeitlichen Rahmen, der darüber hinaus auch noch unterbrochen werden kann.

Beginn der Verjährungsfrist

Voraussetzung dafür, dass überhaupt ein Anspruch auf den Pflichtteil angemeldet werden kann, sind a) die Kenntnis vom Erbfall und b) das Wissen, enterbt worden zu sein. Sobald man über beide Fakten informiert wurde, zum Beispiel im Rahmen der Testamentseröffnung oder durch den Erhalt der Eröffnungsurkunde, beginnt die Verjährungsfrist. Sie beträgt grundsätzlich drei Jahre, unabhängig davon, ob es sich um einen Pflichtteilsanspruch, einen Pflichtteilsrestanspruch oder einen Pflichtteilsergänzungsanspruch handelt. Wird zwischenzeitlich geklagt oder gemahnt, wird die Drei-Jahresfrist unterbrochen. Deutlich länger gestaltet sich die Verjährungsfrist, wenn man nicht darüber in Kenntnis gesetzt wurde, dass der Erblasser verstorben ist. In dem Fall sieht der Gesetzgeber sogar eine Frist von 30 Jahren vor.

Weitere Fristen: Pflichtteil Verjährung

Beachtet werden muss darüber hinaus die Frist, die für Schenkungen gilt. Denn innerhalb der ersten zehn Jahre wird eine Schenkung prozentual auf den Nachlasswert und damit auch den Pflichtteil angerechnet. Im ersten Jahr zu 100 Prozent. In jedem weiteren Jahr sinkt die Quote um zehn Prozent.
Hier eine Übersicht zu den wichtigsten Fristen zum Pflichtteil:

BGB Thema Beginn bzw. Ende der Frist Frist
2332



Pflichtteilsanspruch



Ende des jeweiligen Kalenderjahres, in dem man über den Erbfall und die Enterbung informiert wurde. drei Jahre


2332

Pflichtteilsergänzungsanspruch bei Schenkungen Maßgeblich ist der Erbfall. drei Jahre
2313



Auskunftsanspruch des Pflichtteilsberechtigen


Ende des Kalenderjahres, in dem man über den Erbfall und die Enterbung informiert wurde. drei Jahre


2316



Vervollständigung des Pflichtteils



Ende des Kalenderjahres, in dem man über den Erbfall und die Enterbung informiert wurde. drei Jahre


2305



Pflichtteilsanspruch unzureichend bedachter Erben


Ende des Kalenderjahres, in dem man über den Erbfall und die Enterbung informiert wurde. drei Jahre


2307



Pflichtteilsergänzungsanspruch bei Schenkungen


Ende des Kalenderjahres, in dem man über den Erbfall und die Enterbung informiert wurde. drei Jahre


2325


Pflichtteilsergänzungsanspruch bei Schenkungen

Von der Schenkung bis zum Erbfall.

zehn Jahre

Noch Fragen? Nutzen Sie unser Erbrecht Forum

Sollte Ihre Frage zum Thema Pflichtteil, Pflichtteilsanspruch und den oben aufgeführten Themen noch nicht durch diese Beiträge geklärt sein, wenden Sie sich doch einfach an unser Erbrecht-Forum! Dort können Sie sich kostenlos registrieren und Ihre Frage zum Pflichtteil in der Kategorie "Erbschaft und Erbe" stellen!

Hier geht es zum Erbrecht Forum: Erbrecht Forum »

Günstige Rechtsberatung durch Erbrecht Anwalt

Ihr Sachverhalt zum Thema Pflichtteil und Pflichtteil Anspruch kann durch diese Informationsseiten und das Erbrecht Forum nicht gelöst werden? Dann nutzen Sie unsere telefonische Rechtsberatung oder Onlineberatung. Rufen Sie einfach durch oder fordern Sie kostenlos ein unverbindliches Angebot per E-Mail an!

Telefonische Rechtsberatung für durchschnittlich unter 12 EUR »
Kostenloses Angebot per E-Mail von einem Erbrecht Anwalt einholen »


Sie brauchen einen Rat vom Anwalt?
Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten: